Sie sind hier: Projekte > Weseler Gespräche > Gewinne des Alterns

Gewinne des Alterns – ein Projekt der Schaderstiftung.


Die Schaderstiftung hat mit dem Projekt „Gewinne des Alterns“ seit 2004 eine Fragestellung eröffnet, die zu vielerlei Bereicherung unserer Lebensperspektive im Verbund zwischen den Generationen führen kann. Die Schaderstiftung formuliert die Aufgabenstellung ihres Projektes folgendermaßen: „Die Suche nach "win-win-Situationen" in einer alternden Gesellschaft.

Mit den geeigneten Ideen, den richtigen politischen und wirtschaftlichen Instrumenten, den passenden Vorbereitungen lassen sich in vielen Lebensbereichen Strukturen schaffen, die sowohl dem Wohle der älteren Menschen als auch dem Wohle anderer Teile der Gesellschaft dienen. …Das Projekt Gewinne des Alterns will nicht bei den Ängsten und Klagen über Verschlechterungen stehen bleiben, sondern untersucht die Chancen, die in unserer veränderten Gesellschaft stecken.


Aber auch ein einfaches Rufen nach dem Ausnutzen von Potentialen ist nicht ausreichend. Vielversprechender ist die Suche nach "win-win-Situationen", also Strukturen oder Zusammenhängen, die für mehr als nur eine Seite Nutzen erbringen….Auf beiderseitigen Nutzen zu setzen, scheint ein Ausweg zu sein aus den immer wieder vorgezeichneten Generationenkonflikten. Zudem ist die Sichtbarkeit des eigenen Gewinns für viele ein starker Anreiz tätig zu werden.

Um Strukturen zu finden, die Gewinne jeglicher Art für ältere und andere Menschen eröffnen, untersuchen wir einen ganzen Fächer an Lebensbereichen Gemeinschaft, Gesundheit, Wohnen, Wissen, Sicherheit, Mobilität, Technik, Glaube und Wirtschaft….“.

Erfahren Sie hier mehr